by Mathias Rehberg

Einträge in der Kategorie Bild der Woche

Bild der Woche – Buachaille Etive Mòr

In diesem „Bild der Woche“ Foto geht es um das Buachaille Etive Mòr aus Schottland. Naja… oder auch eben nicht! Denn gesehen habe ich den Berg nicht wirklich!

Wie hatte ich mich auf dieses Motiv gefreut! Ich kann es zwar nicht annähernd aussprechen, aber egal! Es war fest eingeplant auf unserer Schottland- Tour. Penibel hatte ich vorher gegoogelt und geschaut, wie man an diesen Spot mit genau diesem Vordergrund herankommt.

Und dann DAS!

Buachaille Etive Mor in Schottland bei Nebel

Nebel ohne Ende! Der Berg selbst war so gut wie gar nicht zu sehen. Wider meiner Natur habe ich dennoch ein paar Fotos gemacht, so nach dem Motto „Wenn man schon mal da ist…“. Und ich muss sagen, das Foto ist doch ganz gut gelungen. Der „Vordergrund“ gibt schon eine Menge her. Was macht es da aus, dass man den Berg nicht sieht, der da so majestätisch im Hintergrund thronen sollte. :-)

Was sagt ihr dazu?

LG
Matze

 

Bild der Woche – Sonnenaufgang to go

In dem heutigen Bild der Woche Post möchte ich euch ein Foto zeigen, dass sozusagen im Vorbeifahren aufgenommen wurde. Hier habe ich einen Sonnenaufgang genau zum richtigen Moment erwischt.

Eines Morgens war ich auf dem Weg zur Arbeit. Dabei sah ich zu meiner Linken, dass die Sonne gerade aufging und sich das Licht teils auf Höhe der Baumkronen brach. Dies zusammen mit dem leichten Nebel, der über der Landschaft hing, ergab schon beim bloßen Hinsehen ein tolles Bild.

Sonnenstrahlen im Nebel

Sonnenstrahlen im Nebel

Also hielt ich kurzerhand an und stiefelte mit meinen Turnschuhen über das taunasse Gras um die optimale Position zu finden. Nach ein bisschen Hin und Her war das Bild im Kasten und ich konnte zum Auto zurücktingeln. Hose, Schuhe und Strümpfe waren total durchnässt, aber ich war happy! So kann es gehen.

Hier kam kein Stativ oder Filter zum Einsatz. Das Bild wurde bei Attendorn im schönen Sauerland aufgenommen.

Wenn ihr Fragen oder Anmerkungen zum Bild habt, dann lasst einfach einen Kommentar da.

LG
Matze

Bild der Woche – Leuchtturm Ploumanac’h

Die Côte de Granit Rose in der Bretagne und mittendrin Ploumanac’h mit seinem fantastischen Leuchtturm.

Im heutigen Post möchte ich euch eines meiner Lieblingsbilder von unserem bisher einzigen Bretagne- Trip zeigen.

Der Leuchtturm im Ploumanac’h dürfte wohl weltbekannt sein. Die Landschaft ist absolut einzigartig und an dem Tag, als wir dort eintrafen, herrschte dort ein ziemlicher starker Sturm. Die Wellen wurden mit einer Wucht an die Küste gepeitscht, die man wahrscheinlich kaum beschreiben kann.

Leuchtturm Ploumanach

Der Leuchtturm Ploumanach in der Bretagne in Frankreich.

 

Auf dem Foto kann man kaum erahnen, wie hoch die Wellen wirklich waren. Aber was gibt es besseres für einen Fotografen als solch ein Motiv? Die Bewegungen der Wellen konnte ich mit einer etwas längeren Belichtungszeit einfangen. Das setzte zwingend die Nutzung eines Stativ voraus. In der Nachbearbeitung habe ich die weißen Schlieren im Wasser und die Farben herausgearbeitet.

An alle die noch nicht dort waren: Fahrt dort unbedingt mal hin!

Und an alle, die schonmal da waren: Fahrt nochmal hin! :-)

Hier entlang geht es zur entsprechenden Frankreich- Galerie.

LG
Matze

Bild der Woche – Arendsee

Willkommen in meiner neuen Rubrik „Bild der Woche“. Hier werde ich regelmäßig neue oder besonders tolle Fotos zeigen und ein wenig dazu schreiben. Heute zeige ich euch ein Foto vom Arendsee.

Um meinen Blog ein wenig zu beleben, habe ich mich entschlossen hier eine neue Rubrik einzuführen. Dazu werde ich in jeder Woche ein Bild präsentieren und ein wenig dazu schreiben. Vielleicht mal ein paar Worte zu der Location, etwas zur Aufnahmetechnik oder einfach so ein paar Worte. Hier soll auf jeden Fall das Bild im Vordergrund stehen. Sehr gern können und sollen über die Kommentare Fragen gestellt werden oder das Bild diskutiert werden.

Hier nun das 1. Foto!

Arendsee

Der Arendsee im Herzen der Altmark.

Das Foto wurde in der wunderschönen Altmark am Arendsee aufgenommen. Bei dem Ausflug hatte ich das erste Mal meine zu dem Zeitpunkt neu gekaufte (gebrauchte) Kamera getestet. Eine Fuji X-Pro1 mit dem Fujifilm Fujinon XF10-24mm.

Um den krassen Motivkontrast ablichten zu können, habe ich zudem noch Grauverlaufsfilter genutzt. Grauverlaufsfilter werden vor das Objektiv gehalten um im Grunde den Himmel abzudunkeln. Mehr zu dem Thema kann in einem anderen Post gefunden werden (Klick hier).

Noch mehr Bilder aus der Altmark findet ihr in der Galerie.

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen? Dann stellt diese doch über die Kommentarfunktion.

LG

Matze