by Mathias Rehberg

Fotografieren in St. Peter Ording

Heute möchte ich euch tolle Bilder aus St. Peter Ording zeigen. Hier kann man sich zum fotografieren so richtig austoben. ;-)

 

Neulich war ich in St. Peter Ording auf der Halbinsel Eiderstedt. Eigentlich war ich dort um für meinen bevorstehenden Foto-Workshop noch ein bisschen die Locations abzuchecken, aber irgendwie wurde dennoch ein handfester Fotoausflug daraus.

Mich hat es an dem Abend wirklich gewundert, dass sich da so wenig Leute am Strand rumtrieben. Na gut, das wird in den Ferienzeiten sicherlich ganz anders aussehen.

st-peter-ording-norddeich-steg-schleswig-holstein

Steg St. Peter Ording (Bild kaufen)

Immer wieder eindrucksvoll ist der Strandparkplatz. Man fährt über die Düne, sieht dann den rieeeesigen Parkplatz und fühlt sich irgendwie verloren. Nach ein paar Metern auf’m Sand könnte man die Idee haben, mal eben mit der Handbremse und dem Gaspedal rumzuspielen! ;-)

st-peter-ording-strandparkplatzWährend andere noch mit dem Wagen ihre Kreise ziehen, kann man sich schonmal überlegen, wo man denn am besten parkt. Ein paar Meter Abstand vom Strand sind sinnvoll, wenn man nicht vom ortsansässigen Bauern für nen Fuffi mit dem Traktor aus dem Sand gezogen werden möchte.

Die Ecke hier ist besonders gut geeignet, wenn man gern Stelzenhäuser und Strandkörbe fotografieren möchte.

Wie üblich ist die Tageszeit für gute Fotos wichtig, denn besonders in den Morgen- und Abendstunden hat man das magische Licht, welches für die (Landschafts-) Fotografie ein große Rolle spielt. Aber auch Nachts kann es hier besonders reizvoll sein, wenn die Sterne am Firmament funkeln und der Mond die Strandkörbe beleuchtet. Nun gut, wenn das nicht der Fall ist, kann man auch gut mit einer Taschenlampe oder dem Aufsteckblitz nachhelfen.

st-peter-ording-strandkorb-schleswig-holstein

Strandkorb St. Peter Ording (Bild kaufen)

Wenn einem der Wind dort oben volle Pulle um die Nase weht, kann man auch tagsüber schöne Stellen mit Verwehungen finden. Diese wirken auf Bildern besonders gut, zum Beispiel als Vordergrund.

Umständlich nur, weil durch den Wind dann der Sand in jede noch so kleine Ritze weht. Wenn man da pingelig ist, kann es ziemlich lange dauern, bis man mal sein Objektiv gewechselt hat.

st-peter-ording-ebbe-sonnenuntergangGanz toll sind auch Ebbe und Flut. Um ganz ehrlich zu sein, hab ich da oben noch nie so wirklich das Meer gesehen. Aber egal, das Watt kann auch verdammt toll sein. Hier könnte man stundenlang rumlaufen, aber man muss wohl ein bisschen aufpassen, sonst ist das Wasser schneller zurück, als man selbst wieder am Strand ist. Wie das endet kann sich jeder selbst ausmalen.

Bei Niesel oder Regen gemischt mit starkem Wind ist es echt ungemütlich an der See, aber dafür sind die Wolkenformationen und das Licht teilweise unschlagbar. Einen Schutz für die Kamera und ein, zwei Tücher zur Reinigung der Linse sind dann unabdingbar.

st-peter-ording-strandkoerbe-sterne

Strandkörbe unter Sternenhimmel (Bild kaufen)

Aber irgendwann wird es dann auch mal dunkel. Und wie oben angedeutet, kann man sich dann hier schön austoben oder sich auch völlig k.o. in den nächsten Strandkorb schmeißen und den nächtlichen Sternenhimmel beobachten.

Wenn man sich für’s Fotografieren entscheidet, sollte man spätestens jetzt sein Stativ aus der Tasche holen.

Bei Langzeitbelichtungen mit einem Weitwinkelobjektiv, hoher ISO, offener Blende und Belichtungszeiten bis max. 30 Sekunden kann man ganz wunderbar die Sterne fotografieren und sie sollten dann auch gerade noch punktförmig erscheinen. Es gibt eine Formel mit der man die Belichtungszeit berechnen kann, so dass die Sterne auf dem Foto punktförmig bleiben und nicht, bedingt durch die Erdrotation, strichförmig werden. Aber dies kann ich in einem späteren Artikel vielleicht noch einmal genauer erklären.

Strandbar St Peter Ording Sonnenuntergang Tutorial Landschaftsfotografie

Strandbar (Bild kaufen)

Hier in der Strandbar kann man vielleicht noch Bierchen zischen, naja, oder sie halt ablichten.

Das soll’s auch wieder gewesen sein.

Wenn euch der Artikel gefallen hat oder ihr Anregungen oder Fragen habt, lasst doch einen Kommentar da. Das würde mich freuen.

 

Fotos aus St. Peter Ording

Im Anschluss noch ein paar schöne Bilder, die ich in St. Peter Ording geschossen habe.

Enjoy!

 st-peter-ording-workshop  st-peter-ording-stelzenhaus
 st-peter-ording-ebbe-foto  st-peter-ording-norddeich-strand-schleswig-holstein
 st-peter-ording-strandkorb  st-peter-ording-wolken-spiegelung
 st-peter-ording-stelzenbau-nachtaufnahme  st-peter-ording-fotos
 st-peter-ording-norderdeich-duene-westerheversand  st-peter-ording-norddeich-duene-schleswig-holstein

st-peter-ording-norddeich-sonnenuntergang-schleswig-holstein

Noch mehr Bilder aus St. Peter Ording, dem Leuchtturm Westerheversand und dem restlichen Norden

Du möchtest noch mehr Bilder aus Norddeutschland sehen? Dann klicke bitte hier um die Galerie zu öffnen.

5 Kommentare

  1. Mark
    September 1, 2015    

    Sind wirklich tolle Fotos dabei. Ich bin demnächst auch auf st. Peter ORding und hoffe mir gelingen auch schöne Bilder.
    Grüße
    Mark

    • Dezember 9, 2015    

      Hoffe du konntest gute Fotos ergattern! ;)

  2. Dezember 9, 2015    

    Sehr schöne Fotos!!!!!!!!!!

    …………..aber ich glaube, da stiehlt einer deine Fotos. Das Bild vom Strandparkplatz habe ich auf facebook
    bei einem Alex Stintz gefunden

    Link zum Foto: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1658405361102010&set=pb.100007976850428.-2207520000.1449676124.&type=3&theater

    Viele liebe Grüsse,

    Conny

    • Dezember 9, 2015    

      Vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis. Habe den User angeschrieben, mehr kann man bei Facebook offenbar nicht mehr machen.

      LG
      Matze

  3. Konstantin Frim
    Juli 26, 2018    

    Ich finde die Fotos sehr schön!
    Ich habe aber eine Frage. Wo befindet sich der Steg in den Dünen? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.